Pädagogisches Leitbild

Unser Profil

Grafik Lernbaum  PädagogikUnser Haus strebt eine offene Gruppenarbeit an. Dies erfolgt in Form von gruppenübergreifenden Aktivitäten und einem situationsorientiertem Ansatz.

Wichtig ist uns dabei, dass die Kinder weiterhin eine feste Stammgruppe und eine feste Bezugsperson haben. Dies gibt ihnen zugleich einen Raum von Freiheit und Sicherheit. Unsere tägliche Arbeit gliedert sich nach dem BEP (Bildungs- und Erziehungsplan) sowie nach dem BayKiBiG (Bayrisches Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz).

Projekte entstehen auf der Grundlage einer Kinderkonferenz. Die Kinder erleben Demokratie durch Themenfindung, Planung und Durchführung. Bei der Durchführung werden alle Sinne der Kinder angesprochen.

Bildungsbereiche für Krippenkinder

Die Spiele und Angebote werden bei uns unter dem Aspekt der Ganzheitlichkeit ausgewählt. Sie sind hier nach den sechs Bildungsbereichen des Orientierungsplan für frühe Bildung gegliedert.

  • Vertrauen, Sicherheit, Gemeinsamkeit
  • Körpererfahrung, Bewegungsvielfalt
  • Zuhören, Sprechen, sich zum Ausdruck bringen
  • Musik und Rhythmus; Fantasie und Kreativität
  • Spuren hinterlassen, Freie Kunst von Anfang an
  • Wahrnehmen, Erforschen, Zuordnen
  • Natur entdecken, Umwelt erfahren

 

Bildungsbereiche für Kindergartenkinder

Kinder liegen am Boden und erledigen AufgabenDie Umsetzung der Bildungsziele erfolgt in folgenden Bereichen und deren Kompetenzen.

Bereiche:

  • ethische Bildung und Erziehung
  • mathematische Bildung und Erziehung
  • sprachliche Bildung und Erziehung
  • naturwissenschaftliche Bildung und Erziehung
  • Medienerziehung
  • ästhetische und kulturelle Bildung und Erziehung
  • kreative Bildung und Erziehung
  • Bewegungserziehung
  • Gesundheitserziehung
  • musische Bildung und Erziehung

 

 

Welche Kompetenzen werden gefördert?

Mehr Informationen und eine ausführliche Beschreibung lesen Sie bitte unter Kompetenzbereiche!

CIMG1763Der BEP (Bayrischer Bildungs- und Erziehungsplan) spricht von verschiedenen Kompetenzen, die die Kinder erlernen sollen.

8 Hauptkompetenzbereiche:

  1. Personale Kompetenz:
    Selbstwertgefühl, Autonomie, Kompetenz, Widerstandsfähigkeit und positive Lebenseinstellung
  2. Motivationale Kompetenz:
    Selbstwirksamkeit, Selbstregulation, Neugier und Wahrnehmen individueller Interessen
  3. Kognitive Kompetenz:
    Differenzierte Wahrnehmung, Denkfähigkeit und Fähigkeit zur Wissensaneignung
  4. Soziale Kompetenz:
    Aufbau von Beziehung, Fähigkeit verschiedene Rollen anzunehmen, Kommunikationsfähigkeit und Konfliktmanagement.
  5. Entwicklung von Werten und Orientierungskompetenzen: Wertebildung, Unvoreingenommenheit, Sensibilität für und Achtung von Andersartigkeit und Solidarität und Unterstützung in der Gemeinschaft.
  6. Fähigkeit zur Bereitschaft von Verantwortungsübernahme:
    Verantwortung für das eigene Handeln, Verantwortung anderen Menschen gegenüber, Verantwortung für Umwelt und Natur.
  7. Fähigkeiten und Bereitschaft zur demokratischen Teilhabe:
    Akzeptieren und Einhalten von Gesprächs – und Abstimmungsregeln, Einbringen/ Überdenken des eigenen Standpunktes und Akzeptieren von anderen Meinungen.
  8. Lernmethodische Kompetenz:
    Lernen wie man lernt, Erfahren wo und sie man sich Wissen aneignet.

 

Jahresthema im Kinderhaus 2015/2016

 

„Die Welt, in der ich lebe“

Aktuelles Schwerpunktthema

Das Jahresthema im Kindergartenjahr 2017/18 folgt an dieser Stelle

Das schwarze Brett
21 Oktober 2017

31 Oktober 2017

02 November 2017